• Eigentlich wollte ich euch ein paar tolle Fotos von unserem fertigen Garten knipsen. Davon sind …
    Beitrag ansehen
  • Unglaublich wie viele Leute sich den Foodplanner angesehen haben. Ich hoffe ihr habt auch was …
    Beitrag ansehen
  • In Zusammenarbeit mit Hüttenpartner Ihr werdet sehen: „Bilder sagen mehr als tausend Worte!” Nach …
    Beitrag ansehen
  • In Zusammenarbeit mit WeberGrill Was kommt bei euch denn immer so auf den Griller? Bei …
    Beitrag ansehen
  • Ich dachte mir, ich schreibe euch nun jede Woche eine kurze Zusammenfassung zu unserem Hausbau. Mal sehen wie es euch gefällt, wenn es abgelehnt wird und nicht gut ankommt, werde ich es nur noch jede zweite Woche online stellen.

    Wie ihr euch vorstellen könnt, sind wir mega happy, dass es in der KW17 endlich losging. In der KW16 wurde von Mittwoch bis Freitag der Erdaushub vollzogen. Wir haben Glück denn wir dürfen den Humus auf das Nachbargrundstück zwischenlagern, da wir diese Erde danach wieder benötigen. Der Aushub der Erde war schon sehr spannend. Vor allem für die Jungs, denn die durften mit dem großen Bagger mitfahren. Mateo war es nicht so ganz geheuer. Doch Lionel wollte gar nicht mehr runter.

    Am 23.04.2018 wurde es ernst. Der Baupolier kam pünktlich um 07.00 Uhr auf die Baustelle und es ging sofort los. Wir haben uns für eine Bau-Mit-Variante bei WimbergerHaus entschieden. Hier können wir echt an Geld einsparen. Brave Schwiegerpapas und ein handwerklicher Mann stehen dem Polier zur Seite.

    Am ersten Tag wurde das Haus am Grundstück abgesteckt. Mit Schnüren und Holzpfosten. War für mich eher umspektakulär, aber eine mühsame Arbeit. Die Schalungssteine wurden verlegt und schon am Mittwoch, den 24. April mit Beton gefüllt. Das nächste Highlight der Betonmischer. Lionel und Mateo kannten diesen bisher nur aus ihrem Kinderbuch. Doch dann stand er vor denen und sie konnten es kaum fassen. Jungs eben 🙂

    Kaum war das Fundament für den Keller unter der Garage und die Bodenplatte für das Untergeschoss betoniert konnte man sich die Räumlichkeiten vorstellen. Doch ganz ehrlich es kommt mir alles so klein vor. Der Polier meinte, ich sei nicht die erste Frau. Schließlich hat unser Wohn- und Esszimmer mit Küche 75m2. Also da kann man schon nicht mehr davon sprechen, dass es klein ist.

    Auch der Pool wurde gleich betoniert, denn wir kommen sonst nicht mehr dazu. Dieser wird nun noch gespachtelt und dann kann die Pool-Saison beginnen. Haha. Nein, nur Spaß.

    Bisher sind wir super in der Zeit, es läuft alles nach Plan und es hat sich Gott sei Dank, noch keiner verletzt, denn am Freitag ist plötzlich beim Betonmischer ein Rohr geplatzt und der Beton fiel vom Himmel.

    Ende Gut alles Gut.

    Am Montag hatte ich leider vergessen, ein Foto zu knipsen. Diese beiden Ebenen sind bereits betoniert und bereit für die Betonwände. Diese werden am Mittwoch betoniert.

    Mehr dazu im nächsten Beitrag.

     

     

    Folge:
    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen


    Etwas suchen?